Willkommen

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Socken aus Algenfasern, sowie Handschuhe, Unterarmschoner und unsere Pflegecreme. Alle Produkte sind über unser Kontaktformular oder online im wundshop erhältlich.

Eigenschaften

 

SeaCell® ist eine Faser, die Cellulose mit Algen (z.B.Ascophyllum Nodosum) kombiniert und sich die gesundheitsfördernden Eigenschaften der maritimen Naturstoffe zunutze macht.Das Außergewöhnliche an SeaCell® ist das feste Einbringen der Alge in die Faser. Dank dieser technologischen Entwicklung bleibt die Wirkung der Meeressubstanzen permanent in der Faser erhalten.

Durch die Algensubstanzen ergeben sich folgende Wirkungen:

  • Aktivierung der Zellregeneration
  • Remineralisierung der Haut
  • Entzündungshemmend und den Juckreiz lindernd
  • Erfolge bei der Behandlung von Neurodermitis und Schuppenflechte
  • Schutz vor freien Radikalen
  • Entgiftende bzw. entschlackende Wirkung

SeaCell®active ist eine Faser, in die Algen (z.B. Ascophyllum Nodosum) sowie antibakteriell wirkende Substanzen eingearbeitet sind. Dadurch ergeben sich weitere Eigenschaften:

  • mehr Hygiene durch antibakterielle und fungizide Wirkung
  • atmungsaktiv
  • weich
  • geruchshemmend
  • Aktivierung des Zellstoffwechsels

Produktion

Von der Alge zum Strumpf

Transparenz, Fairness und Nachhaltigkeit ist für uns von größter Bedeutung. Erfahren Sie hier das Wichtigste zu der Herkunft unserer Materialien und die Wege der Produktion.

 

Entwickelt wurde die SeaCell-Faser  bei smartfiber. Die dafür benutzten Algen stammen auf den Fjorden im Osten Islands, wo sie schonend und nachhaltig geerntet werden. Anschließend werden die Algen getrocknet und zerkleinert und so in die Zellulosefaser eingebracht. Diese Faser ist vollständig biologisch abbaubar.

Hergestellt wird die Faser bei der Lenzing AG in Österreich , welche einen hohen Qualiätsstandart sicherstellt. Dann wird die Faser in verschiedenen Spinnerereien weltweit mit Baumwolle verarbeitet und zu Garn gesponnen.

Anschließend wird das Garn zur Strickerei nach Ungarn geschickt und ggf. eingefärbt. Hier werden unsere SeaSocks gestrickt.